Armutszeugnis

Ich war geschockt als ich zuletzt diese Zeilen las, vielleicht geht es Ihnen dabei so wie mir: Laut Statistischem Bundesamt in Wiesbaden kann sich ein Drittel der Bevölkerung in Deutschland unerwartete Ausgaben von rund 900 Euro nicht leisten. Dabei geht es den Deutschen noch vergleichsweise „gut“. Denn im EU-Durchschnitt fehlt mehr als 40% der Menschen das Geld für außerplanmäßige Ausgaben.

Erschreckend, oder?! Bedenkt man, dass bspw. die Reparatur des Auspuffs, die erste Babyausstattung oder Zahnersatz sehr schnell die besagten 900 Euro erreichen oder teils deutlich übersteigen! Ich ziehe daraus folgende Schlüsse:

1) Die Menschen haben immer noch nicht begriffen, wie wichtig Reserven sind. Bevor nicht 3-6 Netto-Monatsgehälter auf dem Konto sind, darf nicht in Urlaub gefahren, ein neues Auto oder Küche etc. angeschafft werden. Gerade junge Menschen scheinen den richtigen Umgang mit Geld verlernt bzw. gar nicht erst gelernt zu haben. Eine erste Anleitung lässt sich hier nachlesen.

2) Mit Punkt 1) geht einher, dass wir über unsere Verhältnisse leben. Statt zu sparen oder zu verzichten werden Kredite aufgenommen. Die Schuldenfalle schnappt zu.

3) Vielen Menschen in Deutschland und Europa geht es schlechter denn je. Das Gerede um Wirtschaftswachstum und co. verbaut den Blick auf Arbeitslosigkeit, prekäre Arbeitsverhältnisse und die Perspektivlosigkeit vieler, gerade junger Menschen.

4) Während die einen immer mehr um`s Überleben kämpfen müssen, nehmen die Vermögen bestimmter Schichten immer weiter zu. Durch den Zins- und Zinseszinseffekt werden Gelder vom Arbeitseinkommen zum Vermögenseinkommen umverteilt. Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander und birgt immer größeren sozialen Sprengstoff.

Nachdem der erste Schock überwunden ist, denke ich, dass es den meisten von uns (noch) gut geht! Zufriedenheit und ein guter Umgang miteinander sind gut für die Seele und stiften Lebensqualität. Wann haben Sie zuletzt jemandem etwas Nettes gesagt?

 

Dieser Beitrag wurde unter Daily Blog, Ruhestand und Vorsorge abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.