Drohende Bargeldabschaffung – Plädoyer für Gold und Silber

Wehret den Anfängen, heißt es zurecht. So richtig und wichtig dieser Satz, so schwer ist dessen Umsetzung. Zwei Dinge wären hierfür erforderlich: Verständnis für die Materie und Zivilcourage.

Der Anfang vom Ende des Bargeldes dürfte mit der beschlossenen Abschaffung des 500-Euro-Scheines besiegelt sein. Einen echten Aufschrei in der Bevölkerung gab es bisher nicht. Vielleicht fehlt derzeit noch das Verständnis für die Folgen. „Was kümmert mich der Fünfhunderter?“, mag sich der eine oder andere denken, „bezahlen muss ich eh nicht damit“.

Verständnis und Zivilcourage sind auch bei diesem Thema zu finden. Hier einige aktuelle Kommentare:

Prof. Max Otte: „Die EZB sorgt mit ihrer Entscheidung für eine massive Einschränkung des Bargeldverkehrs und damit auch für eine massive Einschränkung der Freiheit. Die Bürger sollten auf keinen Fall den Lügen des Mario Draghi Glauben schenken. Die Einschränkung des Bargeldverkehrs dient nicht der Kriminalitätsbekämpfung, sondern bereitet die flächendeckende Einführung von Negativzinsen vor. Zeitgleich kommt die Politik dem so sehr ersehnten, totalen Überwachungsstaat einen großen Schritt näher.“

Prof. Thorsten Polleit: „Die heute beschlossene Abschaffung des 500ers wird erst der Auftakt zu einer Reihe von Maßnahmen sein, die es den Bürgern unmöglich machen sollen, sich gegen die rücksichtslose Enteignung durch die EZB-Politik zur Wehr zu setzen. Wenn dem nicht Einhalt geboten wird, drohen Obergrenzen für Barzahlungen, Kapitalverkehrskontrollen, Meldepflichten für Barabhebungen und viele weitere Maßnahmen, mit denen unbescholtene Bürger kriminalisiert werden. Auch das Ende für weitere „große“ Scheine wie die 200- und 100-Euro-Banknoten ist zu befürchten. Die EZB geht über ihr Mandat hinaus, und es ist eine Politik gegen die Bürger, gegen den Rechtsstaat und gegen die Freiheit.“

Prof. Joachim Starbatty: „Es ist in der Tat ein trauriger Tag für die Freiheit. Einmal mehr offenbare das EZB-Direktorium, dass es die tatsächlichen Ursachen für die seit 2007 herrschende Finanz- und Systemkrise noch immer nicht begriffen hat. Selbst mit Negativzinsen im zweistelligen Bereich wird sich kein neuer Boom entfachen lassen. So schnell wie dann die privaten Guthaben ausradiert werden, wird die Staatsverschuldung anwachsen und zeitgleich wird die EZB in gewaltigem Ausmaß Assets aufsaugen.Die Bürger müssen klar und deutlich Nein zu dieser Politik sagen. Nur wenn es offensichtlich wird, dass die EZB keine Legitimation für ihr Vorgehen hat, können wir die Pläne von Zentralbankern und Politikern durchkreuzen. Dazu aber müssen die Bürger überhaupt verstehen, welch perfides Spiel hier gespielt wird. Die Politik der EZB ist nicht nur falsch und gefährlich, sie stellt eine massive Bedrohung für unsere Freiheit dar. Mario Draghi muss gestoppt werden.“

Wer die Tragweite der EZB-Entscheidung besser verstehen und/oder sich gegen die drohende Abschaffung des Bargeldes einsetzen will, kann dies am 14. Mai in Frankfurt am Main tun. Ab 11 Uhr wird an der Hauptwache eine große Kundgebung stattfinden, hörenswerte Beiträge von Experten inklusive.

Wer als Bürger nicht groß Aufhebens um seine Meinung zu diesem Thema machen will, jedoch um die Entwicklungen ernsthaft besorgt ist, sollte über Edelmetalle in Form von Gold und Silber nachdenken. Wie bereits mehrfach in diesem Blog betont, sind Gold und Silber der Inbegriff von Freiheit. Die Historie hat den Beweis erbracht, dass Gold und Silber auch in Zukunft einen stabilen Wert haben werden. Diese Eigenschaft ist faktisch jeder „Papierwährung“ abzusprechen, egal ob digital oder (noch) Bargeld. An dieser Stelle möchte ich nicht noch einmal die Argumente für Edelmetalle aufzählen. Robert Halver von der Baader Bank wird dies tun. In einem kurzweiligen, zum Schmunzeln und Nachdenken animierenden, hervorragend geschriebenen Artikel hat er ein wahres Plädoyer für Gold und Silber verfasst. Seine Argumente sprechen für sich. Verständnis für die Materie ist garantiert. Für die Zivilcourage sind Sie, liebe Leser, selbst verantwortlich. Viel Spaß beim Lesen und Nachdenken!

 

Dieser Beitrag wurde unter Anlagestrategie & Anlageideen, Daily Blog, Gold, Silber, Edelmetalle, Staatsschulden, Währungsreform abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.