Monatsarchive: Mai 2018

Zündfunke Zins

Geht es Ihnen auch so?! Man hat sich an tiefe Zinsen irgendwie gewöhnt, frei nach dem Motto „was ich nicht ändern kann, soll mich nicht (mehr) ägern“. So oder so ähnlich dürfte es nicht nur Vermögenden, sondern auch Schuldnern gehen. Auch diese scheinen sich an tiefe Schuldzinsen gewöhnt zu haben. Wie sonst ließe sich die rekordhohe Verschuldung der Weltbevölkerung erklären. Das Niveau ist dermaßen hoch, dass Immobilienkredite in ihrer Gefährlichkeit im gleichen Zug mit Studenten- und Autokrediten in den USA genannt werden. Auch die Staatsverschuldung gemessen an der jeweiligen Wirtschaftsleistung hat teils schwindelerregende Höhen erreicht. Nicht zu vergessen sind Unternehmen, das Rückgrat der Wirtschaft, die sich zweifelhafte Investitionen, gegenseitige Übernahmen und Aktienrückkäufe an den Rand der finanziellen Belastbarkeit gebracht haben. Und wissen Sie was? Es funktioniert, noch! Sie ahnen bereits wieso?! Der tiefe Zins! Er trägt geradeso und bewahrt das Kartenhaus vor dem schmerzlichen Fall.

 » Vollständigen Artikel lesen

Veröffentlicht unter Anlagestrategie & Anlageideen, Daily Blog, Gold, Silber, Edelmetalle, Inflation, Deflation, Stagflation, Marktkommentar, Staatsschulden, Währungsreform | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Zündfunke Zins